Skip to main content

Die Geschichte von Quorn Foods erzählt von einer Revolution, die unsere Art zu essen grundlegend verändert hat.

Eine Revolution, die bis heute andauert – immer, wenn wir neue, fleischfreie Gerichte entwickeln, die Gutes bewirken. Für den Menschen ebenso wie für den Planeten.

Alles begann in den 1960er-Jahren

Mit einem Mann, der die Vision hatte, unsere Welt zu schützen. Die Nahrungsmittelknappheit war zu jener Zeit ein ernstes Problem, und die Bevölkerung wuchs rasch. Lord Rank erkannte, dass es Zeit war zum Handeln, also trat er auf den Plan und schickte seine Wissenschaftler an die Arbeit.

Die konventionelle Landwirtschaft konnte mit der Nachfrage nicht Schritt halten − daher hielt Lord Rank Ausschau nach einer Alternative. Er machte es sich zur Mission, eine neue, nachhaltige Proteinquelle zu finden. Und endlich, nachdem er über 3.000 Bodenproben aus aller Welt getestet hatte, stieß er auf Gold: Er entdeckte einen Mikroorganismus in der Pilzfamilie „Fusarium venenatum“.

Und wir haben nicht aufgehört, Lord Ranks Mission weiterzuführen, bis wir die perfekte Rezeptur für den Menschen und den Planeten gefunden hatten.

Wir nehmen ein kleine Menge „Fusarium“ – etwa so viel, wie in ein Zuckertütchen passt − und lassen den Pilz einige Tage lang in unseren Fermentern wachsen, bevor wir mit der Ernte beginnen. Diesen Fermentierungsprozess haben wir seit den Anfangstagen von Quorn kontinuierlich optimiert.

Das „Fusarium venenatum“ wandelt Kohlenhydrate in Eiweiß um und erzeugt so Mycoprotein – eine nachhaltige Nahrungsquelle, die reich an Protein und Ballaststoffen, fettarm und cholesterinfrei ist. Diese Zusammensetzung macht Mycoprotein sehr nahrhaft.

Und da wir mit nur knapp einem Gramm „Fusarium“ starten, das wir in jedem Fermentationszyklus zu 1.500 Tonnen Mycoprotein heranzüchten, ist es außerdem sehr nachhaltig und umweltfreundlich.

Reich an Ballaststoffen

Arm an gesättigten Fettsäuren

Cholesterinfrei

Fleischfrei, wie durch Zauberei!

Lord Ranks Entdeckung sollte die Ernährung von Millionen Menschen verändern – und es werden immer mehr. Indem wir Eiklar von Freilandeiern hinzufügen (bzw. einen pflanzlichen Proteinmix für unsere veganen Produkte) und diese Mischung anschließend dampfgaren und einfrieren, erzielen wir eine Textur, die der von Hühnerfleisch sehr ähnlich ist. Fast wie fleischfreie Zauberei!

Lord Rank war sich bewusst, dass der Erfolg von Quorn nicht zuletzt von einem köstlichen Geschmack abhing – also kreieren wir in dieser Tradition immer wieder neue, leckere Gerichte. Quorn nimmt sehr leicht verschiedenste Aromen an, sodass die Kombination mit Kräutern und Gewürzen eine köstliche Auswahl entstehen lässt, bei der für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Arm an gesättigten Fettsäuren und reich an Ballaststoffen, bieten Produkte wie Quorn Vegetarisches Hack eine vielseitige und gesunde Alternative, die einfach richtig lecker schmeckt. Für zusätzliche Nährstoffe reichern wir Quorn Produkte neben Mycoprotein mit weiteren natürlichen Zutaten an. So erinnert das Genusserlebnis an Fleisch – aber bei weitaus geringeren Umweltauswirkungen.

Köstliches Essen für eine gesunde Zukunft

Wer „ja“ zu Quorn® sagt, sagt „ja“ zum Planeten. Im Vergleich zur Rindfleischerzeugung werden für Quorn Vegetarisches Hack 90 % weniger Fläche benötigt und 90 % weniger CO2-Emissionen verursacht. Die Rechnung ist einfach: Je ernährungsbewusster wir leben, desto mehr profitiert unsere Umwelt.

Schon gewusst?

Du sparst genügend Treibhausgasemmissionen ein, um dein Handy 2 Jahre lang zu laden, wenn du in einer einzigen Mahlzeit Rindfleisch durch Quorn Vegetarisches Hack ersetzt.

Der Wasserverbrauch bei der Rindfleischerzeugung ist 10-mal höher als bei der Erzeugung von Quorn Vegetarischem Hack.

Für die Erzeugung von Quorn Vegetarischem Hack sind 90 % weniger Fläche erforderlich als für die Rindfleischerzeugung.

Lord Rank hat eine Ernährungsrevolution in Gang gesetzt – und wir führen sie bis heute an

Heute genießen Millionen Menschen die vielfältigsten Mahlzeiten mit Quorn – zum Frühstück, zum Mittagessen, zum Abendessen oder einfach als Snack zwischendurch. Und wir arbeiten weiter fleißig daran, unsere Produktauswahl zu erweitern und Quorn noch mehr Kunden rund um den Globus zugänglich zu machen.

Unser Ziel ist es, der Welt in noch größerem Maßstab Nahrung bereitzustellen. Dabei geht es nicht allein um „fleischfrei“ oder um „Clean Eating“. Es geht in erster Linie darum, unseren Planeten zu erhalten.